Für Männer

Projekt für Väter mit Ihren Kindern von 3-6 Jahren

Kampfspiele fĂĽr Kindergartenkinder

Kinder haben das Bedürfnis sich miteinander zu messen – auch körperlich. Tobende, balgende und raufende Kinder sieht man auf dem Spielplatz und in der Bauecke. Daher stellt sich die Frage: Wie kann man Kinder altersentsprechend anleiten miteinander zu kämpfen und dabei fairen Regeln zu folgen?

Faires Kämpfen macht Spaß und erlaubt den Kindern, ihren Bewegungsdrang in vielfältiger Art und Weise auszuleben. Es kann Kinder darin unterstützen, ein Körperbewusstsein zu entwickeln und einen Zugang zu ihren Emotionen zu finden. Kampf und Fairness lassen sich so wunderbar miteinander verbinden.

In einem einführenden Themenabend werden die Väter sich gemeinsam mit dem Referenten den Theorien des Kampfspiels nähern. Die psychosoziale Entwicklung von Kindern wird abgeglichen mit ihren Bedürfnissen nach Wettbewerb und Konkurrenz als Ausdruck sozialen Lernens. Die Väter werden Spiele und Methoden ausprobieren und ein Gefühl für das faire Aushandeln von Regeln entwickeln.

In einem Workshop werden darauf aufbauend Väter und Kinder in das Kämpfen einsteigen, gemeinsam Regeln festlegen und sie in einer Auswahl an Kooperationsübungen und Spielen ausprobieren. Als Höhepunkt werden die Vater-Kind-Teams gemeinsam eigene Bataka-Schläger bauen und sich damit im Duell erproben.

Nächster Termin:    folgt

1. Teil: Mittwoch, 2017 | 19:45-21:45 Uhr | Themenabend für Väter

2. Teil: Samstag, 2017 | 14-16 Uhr | Workshop für Väter und Kinder

Kosten: 18 Euro (inkl. Skript, Getränke und Materialien zum Bau der Bataka-Schläger)

 


 

Männerabend zum Thema:

Lustiger Spiele-Papa oder strenges Familienoberhaupt – Welcher Vatertyp möchten Sie sein?

Die Veranstaltung für (werdende) Väter beschäftigt sich mit der Frage, was Jungen und Mädchen zur Entwicklung ihrer Identität von Männern brauchen. Sie benötigen greifbare Vorbilder. Erziehung ist noch immer vornehmlich Frauensache. In Kindergarten und Grundschule finden sich kaum Männer. Die weite Welt der Medienlandschaft ist dabei jedoch voller vermeintlicher männlicher Vorbilder.

In dieser abendlichen Veranstaltung haben Sie Gelegenheit…

  • ihre Rolle als Mann und Vater zu reflektieren,
  • Vatertypen und gesellschaftliche Erwartungen in Frage zu stellen,
  • einen kurzen Blick auf die eigene männliche Sozialisation zu werfen und
  • mit anderen Vätern in den Austausch zu kommen.

Nächster Termin:    folgt

Kosten: 10 Euro (inkl. Skript und Getränke)

 

 

 

Referent:

Mathias Haase

Erzieher & Bachelor of Arts (Bildungswissenschaften)

Mehr als 10 Jahre Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendlilfe, Kinderschutzfachkraft

Sexualpädagoge (gsp)

33 Jahre, verheiratet, 2 Kinder